Spaghetti mit Erdbeer- Tomatensoße

Erdbeeren und Tomaten in einer Soße? Klingt erst mal seltsam, aber die Kombination, zusammen mit ein bisschen Chillischoten- Schärfe, ergibt eine wunderbar fruchtig- sommerliche Tomatensoße!

Zutaten (für ca. 3 Portionen):

20140420 131957 K

 

  • 500ml passierte Tomaten (Variante mit frischen Tomaten siehe unten)
  • 150g frische Erdbeeren
  • 1 kleine Zwiebel oder eine halbierte große Zwiebel
  • 1/2 – 1 kleine Chilischote (siehe Zutatenfoto für unsere verwendete Größe, Achtung: diese kleinen Schoten sind viel schärfer als man denkt, lieber beim ersten Mal nur eine halbe Schote verwenden :); wer keine Chilischoten zur Hand hat kann auch einfach Chiliflocken verwenden)
  • ca. 2 TL Tomatenmark
  • ca. 300- 375g Spaghetti (wir rechnen pro Person so 125g, weil uns die standardmäßig angenommenen 100g meist zu wenig sind)
  • Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
  • zum Servieren nach Wunsch Parmesan/geriebenen Käse/etwas gehackte Petersilie

 

Zubereitung:

  1. Olivenöl in einem kleinen Topf erhitzen. Die Zwiebeln möglichst klein würfeln, die Chilischote fein hacken und beides einige Minuten in Olivenöl im Topf andünsten.
  2. Das Tomatenmark zugeben und kurz mitdünsten. Dann die passierten Tomaten hineingeben und alles ca. 10 min auf kleiner Flamme köcheln lassen.
  3. In der Zwischenzeit die Spaghetti in Salzwasser al dente kochen. Außerdem die Erdbeeren klein schneiden und mit dem Pürierstab oder einem Mixer pürieren.
  4. Die Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken, das Erdbeerpürree zugeben und weitere 3- 5 min köcheln lassen.
  5. Die Spaghetti mit der Soße servieren und aufessen 🙂

20140420 135909 K

 

Guten Appetit und frohe Ostern!

Varianten:

  • mit frischen Tomaten: Wer keine passierten Tomaten verwenden möchte, kann auch frische Tomaten (anstatt 500ml passierte Tomaten ca. zehn frische Tomaten) verwenden: Tomaten mit kochendem Wasser blanchieren, häuten und in kleine Würfel schneiden. Dann genauso verwenden wie die passierten Tomaten. Evt. verlängert sich allerdings die Kochzeit der Soße, je nach gewünschter Konsistenz der Soße (ich mag sie auch gern noch etwas stückig).
  • Spaghetti all´arrabbiata: dieses Rezept (mit passierten Tomaten oder frischen Tomaten) ohne Erdbeeren, aber mit einer klein gewürfelten oder gepressten Knoblauchzehe, die mit den Zwiebeln angebraten wird und evt. ca. einem halben Teelöffel Zucker ergibt unsere Lieblings- Arrabbiata- Soße